Wasserkreis

Aufbau des Wasserkreises

Die Präsentation des langen Wasserflusses als Kreis war von Anfang meine Idee. 17 Jahre nach Fertigstellung der Linolschnitte gab es im Eurodebahnhof in Herzogenrath die Möglichkeit, die ursprüngliche Präsentationsidee zu verwirklichen. Dank Olaf Paproths genialer Hängekonstruktion kamen die 10 Bildtafeln zum Schweben.

Wasserkreis
Ausstellung in Herzogenrath, Foto: ULi Muntenbeck

Hier sieht man, dass der Anfang und das Ende des Flusses nahezu identisch sind. Für mich hat der Wasserkreis mehr mit Musik als mit realistischen Wellenbewegungen zu tun. Es geht mir um Rhythmus und Bewegung. Es gibt eine Choreografie aus Steigerungen zu zwei Höhepunkten und dazwischen liegenden Ruhezonen.

Besucher, Foto: Olaf Paproth

Diese beiden Linolschnitte aus dem Jahr 1998 sind als Motive in das 8,30 m lange Band des Wasserkreises eingearbeitet worden. Sie können als Einzelblätter erworben werden. Der komplette Wasserkreis ist als Leporello-Linolschnitt in einem Klappkasten erhältlich.

W
Seestück IV, 39 x 78 cm, 1997, Aufl. 30, 280,- €
Wa
Seestück III, 39 x 78 cm, 1997, Aufl. 30, 280,- €

zurück zum Rundgang